Atelier Knorr-Kleine



Ein Bilderbuch - Ästhetik der Bäume -




- Betrachtungen einiger ihrer
charakteristischen Merkmale -

Alles Leben strebt zum Licht und
ohne Licht ist kein besonderes Leben
und Wachstum möglich.
Verwurzelung in der Erde und Aufstreben zum Licht sind Aspekte, die Bäume auffällig und eindrucksvoll vermitteln.
Nicht nur, dass Bäume Nutz-, Brenn- und Bauhölzer schutzbietend und nahrungsspendend für den Menschen sind, sie sind auch von besonderer Bedeutung in mythologischer, symbolischer und ästhetischer Hinsicht. Auch verkörpern sie Kraft und Fruchtbarkeit und waren Wohnungen von Göttern und Handlungsorte des Gerichts.

Als Bäume noch vollständig in der Naturlandschaft als geschlossener Wald integriert waren, gab es noch relativ wenig Abwechslungsreichtum.

Erst der Einfluss des Menschen gestaltete allmählich die Naturlandschaft in eine Kulturlandschaft um.
Besondere Baumarten konnten sich nun individueller entfalten, die in den Wäldern eher ein Schattendasein lebten, wie z.B. Kastanien, Weiden, Ulmen, Buchen, Linden, Eichen, usw. Sie prägen heute das Landschaftsbild einzelner Kulturregionen auf besondere Weise.












Ähnlich wie beim Menschen hat jeder Baum eigene charakteristische Merkmale, die ihn individualisieren. Auch von Schicksalen und Geschichten künden sie und weisen dadurch individuelle Wachstumsformen und Erscheinungs-bilder auf. Bäume haben eine eindrucksvolle, ästhetische Ausstrahlung, sowohl im Werdens- als auch im Verfallsprozess. Ähnlich wie beim Menschen ist auch ihr Alter unterschiedlich lang und auch sie müssen sich in ihrem Lebensraum behaupten, sind den Naturgewalten ausgesetzt und sterben ebenso an Krankheiten und an Altersschwäche wie der Mensch, oder werden als Nutzhölzer kurzfristig aus ihrem Dasein gefällt. Viele Gründe und Betrachtungen gibt es, warum Bäume für den Menschen bedeutungsvoll sind.
Durch die Naturbilder soll der ästhetische, bildnerische Aspekt, der den Baum in seiner beschaulichen Form- und Strukturgebung und in seiner Verwurzelung und Vergänglichkeit veranschaulicht, hervorgehoben werden. Die Bilder sollen in einer betrachtenden Sehweise diese Aspekte verdeutlichen.
 

Erst wenn der Mensch wieder lernt, eine naturgebundene Beziehung zu Bäumen zu entwickeln und diese nicht nur aus Gewinnsucht zu züchten und zu behandeln, dann wird er ihre segenspendenden Kräfte zum Wohle der Menschheit sinnvoll einsetzen können, wird sie lieben und als einen gottgegebenen Bestandteil im Einklang mit der Natur eingebunden wissen. Bäume sind u.a. eine der wichtigsten, landschaftsprägenden Elemente der Natur, ohne die sie nicht nur in ihrem Erscheinungsbild viel an Wert verlieren würde.
Es ist nicht beabsichtigt, hierbei die Artenauswahl der verschiedenen Gehölze zu berücksichtigen und zu bestimmen, oder auf sie im Detail genauer einzugehen. Vielmehr ist ihr ästhetischer Aspekt von besonderer Bedeutung, der die speziellen Sehweisen des Werdens, des Zerfalls und ihrer Erscheinungsbilder auf besondere Weise veranschaulicht.

Knorr © 2002

Bäume in ihren besonderen Erscheinungsbildern sichtbar zu machen, heißt, sich ihnen auf betrachtende und innige Art zu nähern.

 

Man mag über Bäume denken was man will,
sie sind und bleiben lebenswichtige Weggefährten der Menschen, nicht nur weil sie älter sind als er, vielmehr weil er sie braucht und sie über viele Millionen Jahre gelernt haben zu überleben.




HOME  • Sitemap • Vita •  Landschaftsmalerei  •  Blumenmalerei •   Abstrakte Malerei •  Symbolische Malerei •  Aquarelle •  Reiseskizzen • 
Zeichnungen
 naturalistisches Zeichnen •  expressives Zeichnen •  Glossar-Zeichnung • Texte zur Kunst •  Lehrbeispiele Synästhesie •  
Bildharmonie
•  Kreativer Aquarellkurs1   Kreativer Aquarellkurs2 •  Kreativer Aquarellkurs3 • Kreativer Aquarellkurs4 • 
Kreativer Aquarellkurs5
Kreativer Aquarellkurs6Kreativer Aquarellkurs7 •  FotographieKursangebote •  Kontakte 

©  Atelier Knorr-Kleine  -  Mönchengladbach 2000  -  Stand: 26-Feb-2012

Home