Atelier Knorr-Kleine



Künstlerische Gestaltung mit der Hell-Dunkel-Malerei

     

Nicht alles ist Hell-Dunkel-Malerei, wenn helle und dunkle Farben nebeneinander gesetzt werden. Erst die Komposition von Hell-Dunkel-Massen im Verhältnis zueinander, macht eine gute Hell-Dunkel-Malerei aus. Caravaggio wird als der Begründer der H-D-Malerei gesehen.

Mit der H-D-Malerei zu arbeiten, bedeutet mit Tonwerten und Farbflächen so zu gestalten, dass deutliche helle und dunkle Partien eines Bildes wahrnehmbar sind. Es bedarf eines gut geschulten Auges, z.B. Landschaften in Hell-Dunkel-Massen zu sehen und sie zeichnerisch und malerisch darzustellen.

Kohlezeichnung - 1977- H.W. Knorr

Wenn ein Verständnis dafür gewonnen wird, mit den Ordnungsprinzipien der H-D-Gestaltung umzugehen, dann sind viele und hochinteressante Bildideen ausdrucksvoll darstellbar. Es erfordert visuelle Intelligenz und künstlerische Begabung diese Art bildnerischer Gestaltung gezielt durch Hell-Dunkel Massen oder Fleckenformen anzuwenden. Mit Punkten, Linien oder Grau und Schwarz-Weiß-Flächen können durch Verdichtungen H-D- als Massenbewegungen auf verschiedenste Weise ausgedrückt werden. Für das Gelingen guter Zeichnungen und Malereien ist das Umgehen mit den Hell-Dunkel-Massen von entscheidender Bedeutung.

Lehrübungen zur Gestaltung mit der
Hell-Dunkel-Malerei.

A. Knorr-Kleine - 2004

Licht- und Schatten, Raum- und Tiefenwirkungen sind mit der Hell-Dunkel-Malerei ebenso zu gestalten, wie flächige, plastische und körperhafte Formen. Erst in der Gesamtdarstellung und der Zuordnung der einzelnen Bildelemente zueinander, wird gute Hell-Dunkel-Malerei (Chiaroscuro-Effekt) sichtbar. Alle anderen Aspekte und Kontraste sollten ihr untergeordnet werden, damit sie ausdrucksvoll zur Geltung kommt. Sie ist eine der schwierigsten und gleichzeitig wirkungs-vollsten Darstellungsaspekte in der Malerei und fast alle Kunststile setzten sie auch als wirkungsvolles Ausdrucksmittel ein. Besonders in der Barockmalerei erlebte sie ihren Höhepunkt in der europäischen Malerei.

Beide Beispiele sind in gestuften
Hell-Dunkeltonwerten gestaltet.
Die Bleistiftzeichnung ist mit
analogen Farben aquarelliert.

Alle Beispiele veranschaulichen
eindrucksvoll die bildnerische
Gestaltung mit dem Hell-Dunkel-Kontrast.

oben-"Tanzpose" - H.W. Knorr - Tusche 2004
links-"Tänzerin" - H.W. Knorr - Bleistift 2004

Aquarell - A. Knorr-Kleine - 2004

Beispiele der Hell-Dunkel-Malerei
mit leuchtenden Farben


Jede Farbe, die mit Weiß aufgehellt oder Schwarz verdunkelt wird, verliert auch an Leuchtkraft. Nur reinbunte Farben behalten ihre natürliche Leuchtkraft bei.

Hell-Dunkel-Kontrast
Lehrübungen zur Hell-Dunkel-Malerei

© 2004: Text: H.W. Knorr und
       Bild: H.W. Knorr, A. Knorr-Kleine

Aquarell - A. Knorr-Kleine - 2004


HOME  • Sitemap • Vita •  Landschaftsmalerei  •  Blumenmalerei •   Abstrakte Malerei •  Symbolische Malerei •  Aquarelle •  Reiseskizzen • 
Zeichnungen
 naturalistisches Zeichnen •  expressives Zeichnen •  Glossar-Zeichnung • Texte zur Kunst •  Lehrbeispiele Synästhesie •  
Bildharmonie
•  Kreativer Aquarellkurs1   Kreativer Aquarellkurs2 •  Kreativer Aquarellkurs3 • Kreativer Aquarellkurs4 • 
Kreativer Aquarellkurs5
Kreativer Aquarellkurs6Kreativer Aquarellkurs7 •  FotographieKursangebote •  Kontakte 

©  Atelier Knorr-Kleine  -  Mönchengladbach 2000  -  Stand: 26-Feb-2012

Home